Obst und Gemüse haltbar machen

written in küche, gerät, vakuum, vakuumierer, einfrieren

Obst und Gemüse lassen sich sehr leicht einfrieren. Dazu sollte man jedoch das Obst oder Gemüse über Nacht einmal durchfrieren lassen. Dabei ist es noch einmal besser, wenn es nicht übereinander, sondern flach nebeneinander eingefroren wird. Hierzu eignet sich oft ein Brettchen auf das, das Gefriergut gelegt wird. Gerade bei Obst ist dies sehr wichtig, da Obst sehr viele Wasseranteile in sich hat. Dieses kann sich so gut ausdehnen, so dass man es danach in einen Beutel zum vakuumieren legen kann. Erdbeeren und Kirschen sind dabei sehr anfällig, dicht gefolgt von anderen Beeren, die ebenfalls sehr viel Wasser enthalten. Das Einfrieren hat einen guten Grund. Das Obst würde matschig werden, das es dem Druck vom Vakuumierer nicht stand halten würde. Es gibt auch Geräte, bei denen der Druck reguliert werden kann, diese muss man sich jedoch nicht unbedingt kaufen.

Hochwertige Geräte erkennen

Es gibt unterschiedliche Kriterien, an denen man ein gutes Vakuumiergerät erkennen kann. Unter anderem ist es die Länge. Das Gerät sollte in jedem Fall nicht zu kurz sein. Wenn man die Lebensmittel vakuumieren will, muss der komplette Beutel in einem mal verschlossen werden können. Bei zu kurzen Geräten wird dieser Effekt nicht erreicht. Dann kann es auch sein, dass das Vakuum nicht richtig erreicht wird und die Lebensmittel genauso schnell verderben wie sonst auch.Auch die Pumpe, welche die Luft aus dem Beutel saugt, muss von guter Qualität sein. Auch ein Regler für den Druck wäre nicht schlecht, damit gerade Nahrungsmittel, die weicher sind nicht direkt zerquetscht werden.

Dosen und Einmachgläser

Die wenigsten wissen, dass wenn sie sich ein gutes Gerät gekauft haben, damit auch Dosen und Einmachgläser vakuumieren können. Dazu muss nur ein Schlauch an das Gerät gelegt werden, welcher die Luft aus Gläsern und Dosen saugen kann. Auf diese Weise kann dann auch auf sehr moderne Art eingemacht werden.