Was ist ein Verdampfer

written in vaporizer, verdampfer, gesundheit, dampfen, inhalieren

Ein Verdampfer wird auch Vaporizer, oder Vaporisator genannt. Er wird dazu genutzt, um unterschiedliche Wirkstoffe verdampfen zu lassen. Bei Inhalationsapparaten gibt es ein anderes System. Vaporizer sind in der Lage, die Substanzen direkt zu verdampfen und nicht nur die eingegebene Lösung. Im idealen Fall, wird die Substand nur gering erwärmt, so dass die Inhaltsstoffe erhalten bleiben und über den entstehenden Dampf vom Menschen aufgenommen werden können. Die Wirkstoffe werden nicht verbrannt, daher entstehen auch keine Nebenprodukte, die eventuell schädlich und eine Belastung für die Lunge sein könnten.

Es gibt unterschiedliche Varianten der Vaporizer

Zum einen gibt es die Geräte die verdampfen, ohne Wärme. Sie Verdampfen einfach nur in dem sich ein Luftstrom mit der Luft, welche im Vaporizer gesättigt ist vermischt. Die Konzentration des Dampfes kann über das frische Gas erreicht werden, welches dem Vaporizer zugefügt wird.Dann gibt es noch Vaporizer in denen die Flüssigkeit auf eine gewisse Temperatur erwärmt wird, damit sich dann der Dampf bildet. Dies ist zum Beispiel bei einigen Narkosegasen der Fall.Zu guter Letzt gibt es noch den Vaporizer bei dem die Luft, die ihm zugeführt wird, erwärmt wird.Jedes Gerät hat eine andere Bestimmung. Da wo es für zu Hause einfach der Gesundheit dienen soll, muss so ein Vaporizer in der Medizin schon einiges mehr leisten, als nur eine Entzündung im Hals zu kurieren.

Forschung um Cannabis

In der Forschung dreht sich tatsächlich viel um Cannabis und den Vaporizer. Immer wieder wird festgestellt, dass dies für den Körper eine der weniger belastenden Arten ist, den Schmerz zu nehmen. Viele Schmerzmittel gehen heutzutage sehr auf den Magen und so müssen die Nebenwirkungen oft ebenfalls mit einem Mittel verringert werden, damit die Medikamente überhaupt genutzt werden können. Es gab bereits viele Studien, gerade aus den USA, die zwar Drogen ebenso kritisch gegenüberstehen, nicht jedoch ihrer medizinischen Bedeutung.